Lieblingsalbum auf Tournee

Lieblingsalbum auf Tournee

Auf meinen fünf bisher besuchten U2 Konzerten hörte ich 45 unterschiedliche Songs, Snippets ausgeschlossen. Auf allen fünf Konzerten waren „Streets“ und „With Or Without You“ jedes Mal vertreten, „Bullet“ wurde vier mal gespielt und „I Still Haven’t Found“ zwei Mal. Wieso ich gerade diese vier Songs erwähne? Sie sind alle auf dem, für mich besten, Album „The Joshua Tree„. Und mit bestem Album meine ich nicht nur das beste U2 Album sondern das beste Album, dass ich bis heute gehört habe. Dieses Album, dass nur 1201 Tage jünger ist als ich und nur 11 Songs beinhaltet, ist mein

Weiterlesen

Back to black

Back to black

Vintage ist hipp, Retro ist angesagt. Sicherlich ist das für den ein oder anderen Vollbart- und Holzfällerhemdträger ein Grund sich eine Vinylsammlung anzulegen bei mir steht aber ein ganz anderer Grund dahinter: Musik genießen! Ich habe mich vor Jahren vom Radio hören verabschiedet weil ich da zwischendurch einfach immer wieder Musik hören musste die mir nicht gefällt und ich das nicht skippen kann. Also habe ich meine CDs digitalisiert und mit meinen Digital Downloads zu meiner Musik-Filterblase gemacht. Neue Musik kam nur noch ganz selten bei mir an, dafür konnte ich hören was mir gefiel. Dazu kommen seit ein

Weiterlesen

Placebo – eine wunderbare Enttäuschung

Placebo – eine wunderbare Enttäuschung

1999, ein Helikopterflug über einen Friedhof, die Skyline von Manhattan und der schwarze Jaguar Roadster. Untermalt von diesem unvergleichlichen Gitarrensound und dem Sänger der leicht näselt. Wer nicht weiß was ich meine: so startet der Film „Eiskalte Engel“ und mit ihm meine Faszination für diesen abartig starken Song „Every You Every Me“ Wahrscheinlich war das nicht nur für mich, sondern auch für viele andere, die erste Berührung mit den Alternative-Rock-Melancholieexperten aus London. Und da die Herren Molko und Olsdal gerade ihr 20jähriges bestehen feiern und ich mich 1999 in den Song Every Me, Every You wirklich verliebte wollte

Weiterlesen

Volbeat

Volbeat

„Metal, Rock ’n‘ Roll, Punkrock, Country und ein bisschen Blues“ – so wird der Musikstil der dänischen Band bei Wikipedia beschrieben. Und genau dieses Mischung macht für mich Volbeat so interessant. Scheinbar bin ich auch nicht der einzige der Volbeat interessant findet und ich muss gestehen, ich habe diese Metal/Rock-Szene Mengenmässig total unterschätzt. Noch nie bin ich am Hallenstadion vor solch einer langen Eingangskontrollschlange gestanden und noch nie wurde ich über Lautsprecheransagen darüber informiert, dass „der Veranstalter für heute besondere Sicherheitsmaßnahmen gefordert hat“. Noch nie trugen so viele Konzertbesucher ein Bandshirt und noch nie waren so viele Menschen

Weiterlesen

PopEvil der Opener der besser ist als der MainAct

PopEvil der Opener der besser ist als der MainAct

Ende Oktober zog es mich wegen 3 Doors Down nach Winterthur in die Eulachhallen. Als ich nach dem Event ging war klar, dass 3 Doors Down in meinem Konzertbericht nicht gut dastehen würde. Es war der emotions- und farbloseste Auftritt einer Band den ich jemals erlebte. So enttäuscht war ich wirklich noch nie von einem Konzert und das obwohl der Konzertabend perfekt angefangen hatte. Die Eulachhallen sind typische Sporthallen mit ausreichend Parkmöglichkeiten drumherum. Alles war Semiprofessionell aufgezogen und es herrschte eher Dorffeststimmung denn Konzertabend. Die Bühne war eine rein provisorisch aufgestellte Angelegenheit  und nicht wirklich vom Publikum

Weiterlesen

Angel Olsen ganz nah

Angel Olsen ganz nah

Kennt ihr Angel Olsen? Die US-amerikanische Folk-/Indiesängerin mit dieser extrem klaren, kräftigen aber trotzdem auch irgendwie zurückhaltenden Stimme? Nein? Gar kein Problem, ich bin nämlich selbst erst durch ihren aktuellen Hit Shut Up Kiss Me auf Angel Olsen und ihr neuestes Album aufmerksam geworden. Im Hinterkopf hatte ich mir Angel Olsen auf meine 2017er Konzertwunschliste gesetzt und daher gar nicht aktiv nach Konzerten von ihr gesucht. Umso überraschter war ich dann, als ich auf einmal ein Konzert von Ihr in Zürich Ende Oktober entdeckte. Das Konzert war zwar bei meiner Entdeckung blöderweise bereits zwei Tage süäter und unter der

Weiterlesen

Red Hot Chili Peppers – The Getaway World Tour

Red Hot Chili Peppers – The Getaway World Tour

Im Dezember 2011 war ich mit meinen Lieblingsmenschen in Berlin und durfte dort zum erst mal die Red Hot Chili Peppers erleben. Damals hatte ich so ein richtiges WTF Erlebnis, als Anthony Kidies zu den ersten Tönen ansetzte. Ich habe bisher kaum Sänger erlebt die live sogar besser klingen wie in der Studioversion. Also Grund genug mir ein Ticket für die Getaway World Tour der vier Kalifornier zu holen. Nach vier Monaten Konzertpause kamen die Chili Peppers mit Ihrem Funk-/Indierock genau richtig um den trüben Herbstanfang aus dem Kopf zu blasen.

Coldplay – A Head Full Of Dreams Tour

Coldplay – A Head Full Of Dreams Tour

Eintausenddreihundertneunundsechzig Tage 1369 Tage sind vergangen seit dem ich Coldplay das letzte Mal live erlebte. Auf den Tag 45 Monate in denen ich, sobald mein absoluter Lieblingssong „Yellow“ ertönt jedesmal eine Gänsehaut bekomme. In den vergangenen fast vier Jahren hat Coldplay für meinen Geschmack ein ziemlich Mieses Album Ghost Stories und mit A Head Full Of Dreams ein richtig tolles Album auf den Markt geworfen. Ich war also richtig gespannt was Coldplay dieses Mal zu bieten hat. Und mindestens ebenso war ich auf das Wetter gespannt. Vor vier Jahren wurden wir damals Stundenlang von oben dauerbeniesselt und meine größte

Weiterlesen