Schlagwort Archiv: Live

and the song just keeps on repeating

and the song just keeps on repeating

Köln-Mülheim, 28 Juli 19 Uhr – Aussentemperatur schätzungsweise noch locker 30° und ich stehe endlich vor dem Palladium. Einer herausgeputzten Industriehalle die für Kulturveranstaltungen zur Verfügung steht. Meine Kulturveranstaltung ist „The ’59 Sound – 10th Anniversary Tour“, präsentiert von „The Gaslight Anthem“. Ja, genau dieses Gaslight Anthem die eigentlich seit 2015 in einer „unbestimmten Bandpause“ sind und die es vor nicht allzu langer Zeit geschafft haben mein Lieblingsalbum abzulösen. Dieser Konzertabend wird mir ganz gewiss noch jahrelang in Erinnerung bleiben. Wieso der so lange in Erinnerung bleiben wird hat drei Gründe: stellenweise hatte ich eher das Gefühl

Weiterlesen

Foontastic

Foontastic

United Kingdom. England. London. Stratford. Queen Elizabeth Olympic Park – oder kurz: London Stadium. Mein neuestes Tourshirt steckt in der Hosentasche und mit dem ersten Bier (0.4l Heineken für 6.20£) laufe ich die Treppen in den Stehplatzbereich hinunter um mir noch 2 der 3 Vorbands anzuhören und mir damit die Wartezeit auf eine der besten Rockbands dieser Tage zu verkürzen.   Die erste Vorband Starcrawler habe ich nur aus der Ferne gehört, die zweite Vorband Slaves ist mir mit ihren Punk-Songs und auftreten zunächst ein bisschen arg suspect aber in den gut 40 Minuten die sie spielen

Weiterlesen

New York – Rio – Tokyo

New York – Rio – Tokyo

Or any other place you see, you feel that dancing fantasy. Es wird zwar nich New York, Rio oder Tokyo werden aber ziemlich sicher ist schon jetzt, dass ich nächstes Jahr in Manchester, London und Nürnberg tanzen werde. „Schuld“ daran sind Noel Gallagher, Dave Grohl und Brian Fallon. Diese drei Künstler bzw. die Bands dahinter füllen meine „Konzert-Groundhopping“-Landkarte mit neuen Stadien/Arenen/Clubs. Zu den neuen Lokationen darf sich gleich Anfang des Jahres, die quasi in der Nachbarschaft befindliche „St. Jakobshalle“ in Basel gesellen. Dort gibts dann Thirty Seconds To Mars auf die Ohren. Natürlich stehen aber auch wieder altbekannte

Weiterlesen

Placebo – eine wunderbare Enttäuschung

Placebo – eine wunderbare Enttäuschung

1999, ein Helikopterflug über einen Friedhof, die Skyline von Manhattan und der schwarze Jaguar Roadster. Untermalt von diesem unvergleichlichen Gitarrensound und dem Sänger der leicht näselt. Wer nicht weiß was ich meine: so startet der Film „Eiskalte Engel“ und mit ihm meine Faszination für diesen abartig starken Song „Every You Every Me“ Wahrscheinlich war das nicht nur für mich, sondern auch für viele andere, die erste Berührung mit den Alternative-Rock-Melancholieexperten aus London. Und da die Herren Molko und Olsdal gerade ihr 20jähriges bestehen feiern und ich mich 1999 in den Song Every Me, Every You wirklich verliebte wollte

Weiterlesen

Volbeat

Volbeat

„Metal, Rock ’n‘ Roll, Punkrock, Country und ein bisschen Blues“ – so wird der Musikstil der dänischen Band bei Wikipedia beschrieben. Und genau dieses Mischung macht für mich Volbeat so interessant. Scheinbar bin ich auch nicht der einzige der Volbeat interessant findet und ich muss gestehen, ich habe diese Metal/Rock-Szene Mengenmässig total unterschätzt. Noch nie bin ich am Hallenstadion vor solch einer langen Eingangskontrollschlange gestanden und noch nie wurde ich über Lautsprecheransagen darüber informiert, dass „der Veranstalter für heute besondere Sicherheitsmaßnahmen gefordert hat“. Noch nie trugen so viele Konzertbesucher ein Bandshirt und noch nie waren so viele Menschen

Weiterlesen

PopEvil der Opener der besser ist als der MainAct

PopEvil der Opener der besser ist als der MainAct

Ende Oktober zog es mich wegen 3 Doors Down nach Winterthur in die Eulachhallen. Als ich nach dem Event ging war klar, dass 3 Doors Down in meinem Konzertbericht nicht gut dastehen würde. Es war der emotions- und farbloseste Auftritt einer Band den ich jemals erlebte. So enttäuscht war ich wirklich noch nie von einem Konzert und das obwohl der Konzertabend perfekt angefangen hatte. Die Eulachhallen sind typische Sporthallen mit ausreichend Parkmöglichkeiten drumherum. Alles war Semiprofessionell aufgezogen und es herrschte eher Dorffeststimmung denn Konzertabend. Die Bühne war eine rein provisorisch aufgestellte Angelegenheit  und nicht wirklich vom Publikum

Weiterlesen

Angel Olsen ganz nah

Angel Olsen ganz nah

Kennt ihr Angel Olsen? Die US-amerikanische Folk-/Indiesängerin mit dieser extrem klaren, kräftigen aber trotzdem auch irgendwie zurückhaltenden Stimme? Nein? Gar kein Problem, ich bin nämlich selbst erst durch ihren aktuellen Hit Shut Up Kiss Me auf Angel Olsen und ihr neuestes Album aufmerksam geworden. Im Hinterkopf hatte ich mir Angel Olsen auf meine 2017er Konzertwunschliste gesetzt und daher gar nicht aktiv nach Konzerten von ihr gesucht. Umso überraschter war ich dann, als ich auf einmal ein Konzert von Ihr in Zürich Ende Oktober entdeckte. Das Konzert war zwar bei meiner Entdeckung blöderweise bereits zwei Tage süäter und unter der

Weiterlesen