Apfel – Birnen Kuchen Florentiner Art

Apfel – Birnen Kuchen Florentiner Art

Ich habe einen neuen Lieblinskuchen und der ist so einfach und schnell zubereitet, dass ich den in den letzten 2 Wochen bereits drei mal gemacht habe und dieser seither mein tägliches Frühstück ist. Rezept drucken Apfel – Birnen Kuchen Florentiner Art Vorbereitung 20 Minuten Kochzeit 30 Minuten Portionen Portionen Zutaten Teig 375 g Mehl1 Pck Trockenhefe1 Stck Zitronenschale abgebrieben, Menge nach beliebem40 g Zucker50 g Butter weich1 Stck Ei180 ml Milch warm Belag 300 g Apfel in Scheiben300 g Birne in Scheiben1 Stck Zitronensaft zum vermischen mit dem Obst1 Stck Zimt nach belieben Florentiner Masse 75 g

Weiterlesen

ein Bild sagt mehr als tausend Worte – Dezember 2016

ein Bild sagt mehr als tausend Worte – Dezember 2016

Und wieder geht ein Monat und mit ihm eine Jahreszahl. Leider war dieser Dezember viel zu stressig und ich weiss schon jetzt, dass es im Januar nicht wirklich ruhiger werden will. Aber obwohl der Monat so stressig war blicke ich trotzdem auf ein paar super schöne Momente zurück. Auf zig ausgiebige Samstagsfrühtsücke, die mittlerweile einfach dazugehörende Nikolaustagaktion, viele neue Schallplatten, seit gut zwei Jahren der erste Monat in dem ich es tatsächlich schaffte drei Mal Sport pro Woche relativ schmerzfrei durchzuziehen, ein paar neue Rezepte die ausprobiert wurden, eine Weihnachtsfeier für die ein eigener Weihnachtsmarkt veranstaltet wurde,

Weiterlesen

ein Bild sagt mehr als tausend Worte – November 2016

ein Bild sagt mehr als tausend Worte – November 2016

Wahnsinn wie schnell so ein Monat rum sein kann, wenn ständig irgendwas ansteht. Neben den Konzerten von Volbeat und Placebo besuchte ich auch noch meine erste Buchlesung. Sicher ist, dass ich alle drei Events nicht erneut besuchen werde, da mich nichts so wirklich überzeugt hat. Die alljährliche Weinmesse im Burghof hat für ein besonderes Highlight im Geburtstagsmonat gesorgt. Auf einmal kam da ein mir vollkommen unbekannt Mensch auf mich zu und meinte „du bist doch Mario Schaper“. Ich habe wirklich ein schlechtes Menschengedächtnis, aber wie sich herausstellte kannten wir uns persönlich tatsächlich nicht sondern „nur“ über dieses Twitter.

Weiterlesen

kein Bier vor Vier (oder so)

kein Bier vor Vier (oder so)

Egal ob Grundgrillkurs, Grillkurse mit Dry Age Fleisch und Whisky oder ganz aktuell Grillen mit Biertasting. Ich bin ein absoluter Fan dessen was Stefano Esposito und sein Team von GRILL ON FIRE da aufgezogen haben. Ich glaube das war jetzt mein fünfter Grillkurs in Stefanos Grillakademie und der achte/neunte insgesamt. Und jedesmal waren es wahnsinnig lehrreiche, lustige und zu guter Letzt süffige 4 bis 5 Stunden rund um den Grill mit guten Essen. Dieses Mal stand das Grillseminar mit Waldhaus Biertasting an. Glücklicherweise liegt der Veranstaltungsort keine 5 Fussminuten vom Müllheimer Bahnhof entfernt, so dass ich sicherheitshalber direkt mit dem

Weiterlesen

Rezept des Monats – Kräuterfaltenbrot

Rezept des Monats – Kräuterfaltenbrot

Erneut gabs einen Monat lang kein Rezept des Monats, aber dafür habe ich endlich wieder meine Leidenschaft zum kochen und backen gefunden, deshalb ist stark anzunehmen, dass das in Zukunft jetzt endlich wieder im Monatlichen Rhytmus klappt. Passend zur beginnenden Grillzeit gibts in diesem Rezept ein sehr einfaches Beilagenrezept, dass keine 10 Minuten Arbeit macht aber ein bisschen Warte- und Backzeit hat. Wer wissen möchte, in welchen Mengen Hefe, Wasser, Zucker, Mehl, Salz, Öl und Kräuterbutter für das Kräuterfaltenbrot zusammengemischt werden, darf gerne weiterlesen:

Rezept des Monats – Nutella Tassenkuchen

Rezept des Monats – Nutella Tassenkuchen

Nach einem Monat Rezeptpause gibt es dieses mal wieder ein Dessert und das auch noch aus der Kategorie: erledigt in 5 Minuten. Die Lust nach was süssem hat mich letztens dazu getrieben aus der Not etwas erfinderisch zu sein. Vor Jahren hatte ich mir irgendwo im Hinterkopf hatte ich mal was von Tassenkuchen notiert, da ich aber bis vor ein paar Monaten keine Mikrowelle hatte, war das immer uninteressant. Solltet ihr also eine Mikrowelle, ein Ei, etwas Milch, Mehl, Backpulver, Salz und Nutella haben, dann würde es sich anbieten diesen Tassenkuchen mal auszuprobieren:  

Rezept des Monats – Spinat Ricotta Hähnchenfilets

Rezept des Monats – Spinat Ricotta Hähnchenfilets

Die letzten Monate gab es immer Rezepte die ziemlich schnell zu machen waren. Mit dem Spinat Ricotta Hähnchenfilets in diesem Monat dauert die Zubereitung zwar nicht ewig, aber ein bisschen Zeit und Arbeit steckt da dieses Mal schon drin. Wer also etwas mehr als eine halbe Stunde Zeit hat und Lust auf die Mischung aus Spinat, Ricotta und Hähnchen der ist beim folgenden Rezept bestens aufgehoben:

Rezept des Monats – Pizza Muffin

Rezept des Monats – Pizza Muffin

Manchmal soll das Essen einfach nicht aufwendig sein aber dennoch nicht alltäglich. Deshalb reicht es manchmal auch zig Fertigsachen zusammen zu mischen und am Ende kommt trotzdem was tolles raus. Ich kenne niemanden der Pizza nicht mag, ebenso wenig gibt es Leute die sich nicht über ein kleines Dessert ala Muffin freuen. Beides zusammen gibt eine wunderbare, extrem flexible Mahlzeit und schmeckt sowohl warm als auch kalt super und ist innerhalb kürzester Zeit zubereitet (sofern man so Faul ist wie ich und Pizzateig und Tomaten vorgefertigt einkauft…). Dem folgenden Rezept habe ich aber mein Standard Pizzateig Rezept beigefügt: