Wochenbuch KW4

Wochenbuch KW4

So sehr und gerne ich über Ticketcorner/Eventim und Co schimpfe, so sehr war ich diese Woche positiv überrascht. Problemlos und ziemlich unbürokratisch kann ich ein Ticket für ein Konzert, welches vom Veranstalter verschoben wurde, zurückgeben weil es zeitlich nicht mehr passt. Eigentlich steht seit Jahresbeginn ein Gespräch mit jemanden aus, den ich sehr mag. Blöderweise kommt immer etwas dazwischen. Und weil es diesen Freitag auch wieder nicht geklappt hat bin ich zu den Lieblingsmenschen auf die Couch, lachend und mit einem Bier in der Hand habe ich ein paar wundervolle Stunden mit Ihnen verbracht. Manchmal muss es

Weiterlesen

Wochenbuch KW3

Wochenbuch KW3

Ich habe letzten Sonntag nach ein paar Indie-Rock Alben gefragt die man hören muss und ein Album hat mich mit seinem Titel sofort angesprochen und wurde daher zum Rotation-Album der Woche: Whatever People Say I Am, That’s What I’m not (Arctic Monkeys) Dann war diese Woche, der Anfang von High Fidelity. Die neue Anlage ist genau das was ich mir erhofft hatte. Musik pur! Ideen Musik beherrschte die Ideen diese Woche. Nachdem ich gesehen habe, dass es eine Cashback-Aktion für Yamahas Wireless Musiksystem gibt habe ich mich entschieden alle Sonos Geräte durch equivalente Yamaha Geräte zu ersetzen.

Weiterlesen

Konzertmap – Musik rund um die Welt

Konzertmap – Musik rund um die Welt

Im Fussball ist der Begriff des Groundhopping weitaus bekannter wie in der Musikszene. Wem Groundhopping nichts sagt, hier die kurze Zusammenfassung der Wikipedia: Das Wort Groundhopping setzt sich zusammen aus dem englischen Substantiv ground und dem Verb to hop. Ground bezeichnet unter anderem das Spielfeld eines Stadions oder einer Halle. To hop bedeutet hüpfen oder springen. Groundhopping meint also das schnelle Hüpfen von Stadion zu Stadion. Aber was die Fussballer können, kann ich als Konzertgänger selbstverständlich auch. Ich habe es mir zum Ziel gemacht so viele Konzerte wie möglich an einem anderen, neuen Ort, Club, Arena, Stadion zu erleben. Leider stehen dem Vorhaben oft die Konzerttage unter der Woche

Weiterlesen

High Fidelity

High Fidelity

Es scheint erst gestern gewesen zu sein, als ich im jugendlichen Leichtsinn die Beschallungsstärke der Stereoanlage meines Bruders bewunderte. Ein paar dicke Boxen wurden damals mit 08/15 Kupferkabel an den Verstärker angeschlossen und das was aus den Boxen raus kam wurde vor allem auf eins getrimmt: ganz viel Bass; so viel und intensiven Bass, dass der Herzrhythmus durcheinander kommt. Was fand ich das damals toll – nein fand ich nicht bzw. nur bedingt. Ein paar Jahre später in meiner Ausbildung hat mir einer meiner Ausbilder gezeigt wie er Musik hört. CDs abgedeckt und im Stereodreieck sitzend. Hab

Weiterlesen

Wochenbuch KW2

Wochenbuch KW2

Ich habe gelernt, dass man in High Fidelity nicht nur sehr viel Geld sondern noch mehr Zeit investieren kann. Gefühlt ist jede freie Minute in der zweiten Kalenderwoche in die Auswahl von (Stereo-)Vollverstärker und Lautsprecherpaar geflossen. Die Grippe hielt sich in dieser Woche zurück. Ein bisschen Husten und eine leicht belegte Stimme sind die letzten Ausläufer. Beim lesen eines Buches (Eine bessere Welt von Marcus Sakey) ist mir ein Abschnitt besonders aufgefallen: Doch er sah den Menschen eher wie ein Chor. Und jede Lebensphase fügte diesem Chor eine weitere Stimme hinzu… …Nur eine Stimme von vielen. Das

Weiterlesen

Wochenbuch KW1

Wochenbuch KW1

Da kommt man von der Silvesterparty nach Hause und willst nur noch mal ein paar Stunden schlafen und dann wacht man auf und hat 39° Fieber. Die Grippe und ihre Ausläufer wurden dann doofe Wochenbegleiter und deswegen wurden wichtige Termine gecancelled. Das wiederum hat zu mehr (Frei-)Zeit geführt, die auch gleich in Infos sammeln, Pläne machen und Umstellungen umgesetzt wurde. Und weil mit Fieber das ja so richtig doof anfing kann es jetzt ja nur noch besser werden. Ideen Die viele Zeit die man hat wenn man krank ist blieb dann für viel Gedankenwirrwarr und einige Anschaffungs/-Umstellungsplanungen

Weiterlesen

grinchliche Weihnachtsdings

grinchliche Weihnachtsdings

Da haben wir es wieder: das alljährliche Konsumspiel, welches man den Liebsten zuliebe mitspielt. Das christliche Fest der Nächstenliebe zu dem die jüngsten Erdenbürger jahrelang über die Geschenkeherkunft belogen werden. Nicht zu vergessen, das feierliche empören über die Paketzusteller, die es nicht schaffen das letzte, aber wichtigste, Weihnachtsgeschenk das noch am 22.12. per Overnight Express bestellt wurde rechtzeitig in den vierten Stock (selbstverständlich ohne Lift) zu liefern. Die Option etwas im lokalen Einzelhandel zu holen ist ja ein Unding, weil es dort ja so überlaufen, alle unfreundlich und vor allem die Mitarbeiter dort total grummelig und gar nicht in

Weiterlesen

70 Tage Musikstreaming

70 Tage Musikstreaming

Glaubt man den Spotifyzahlen für 2017 habe ich 70 Tage Musik gestreamt. Genauer Gesagt 1’693 Stunden oder ganz genau 101’615 Minuten.Wer jetzt glaubt, das wäre ganz schön viel täuscht sich. Bei mir läuft Spotify täglich während der Arbeit, beim Sport, manchmal beim Autofahren und ganz oft Samstags oder Sonntags wenn ich keinen Bock habe ständig die Schallplatten zu wechseln. Und auf einmal wird diese Riesenzahl relativiert. So habe ich nämlich jeden Arbeitstag 6,7 Stunden Musik gehört und das bei 8,5 Stunden Arbeitszeit + Mittagspause… Laut Spotify bin ich ein Alleshörer, was ich so nicht ganz unterschreiben würde.

Weiterlesen