Danke für über 6 Jahre Winterhalder – es hat Spaß gemacht

/ November 5, 2014

Während Ihr diese Zeilen lest, ist es schon geschehen: ich habe nach etwas mehr als sechs Jahren heute morgen meinen Job gekündigt. Ich werde Winterhalder und meine Arbeitskollegen zum 31. Januar 2015 verlassen.
Daher beginnt für mich beginnt heute eine etwas längere Abschiedstournee und den Anfang möchte ich mit Dankeschöns beginnen.

Jobtreppe im Vitrahaus in Weil am Rhein

Jobtreppe im Vitrahaus in Weil am Rhein

Mein Danke geht zu aller erst an meine Vorgesetzten, welche mir so vieles ermöglicht und sehr viel Vertrauen ausgesprochen haben. Ebenso ein dickes Danke an meine beiden Arbeitskollegen aus der IT, die manche meiner Launen ertragen mussten und mit denen ich mich mehr als einmal über Entscheidungen „gestritten“ habe.

Es gibt natürlich noch viel viel mehr Menschen bei denen ich mich bedanken möchte. Jeden einzeln zu erwähnen wäre an dieser Stelle zu viel, deshalb gilt mein Dank allen die für mich in irgendeiner Art und Weise da waren, von denen ich, egal in welcher Hinsicht, etwas lernen konnte, die mit mir gelacht und geweint, zusammen gegrillt, gefachsimpelt oder sogar die Hosen!!! getauscht haben.
Ich werde hoffentlich nie unsere Tea-Times vergessen und auch nicht den ganzen Small-Talk oder auch Quatsch den ich zusammen mit einigen gemacht habe.

Mein größtes Dankeschön geht aber an die Handvoll Arbeitskollegen, die mich liebevoll „Spinner“ genannt haben, mich so akzeptiert haben wie ich bin und die in der gemeinsamen Arbeitszeit herausgefunden haben, wann Sie mir mit einem lächeln sooooo viel Freude schenken, dass ich alles negative um mich rum vergessen und verdrängen konnte.
Euch habe ich in mein Herz eingeschlossen und da lasse ich euch nicht mehr raus, egal ob ihr oder ich nicht mehr bei Winterhalder arbeitet!