Welcome Back!

Hies es für mich vor zwei Jahren in der Stadt die niemals Schläft noch „Welcome Home“ so wird es dieses Jahr ein „Welcome Back“ in der Stadt der Liebe und Lichter geben.

Vor zwei Jahren titelte ich immer und immer wieder, dass mein größter Traum in Erfüllung geht. Ich Narr wusste damals nicht, dass ich viel zu klein träume. Dass die Lieblingsband mit dem, für mich, besten Album der Welt auf Tour geht und tatsächlich alle elf Songs der The Joshua Tree  live spielen wird ist ein ähnlicher Wunschtraum wie Lotto-Millionär zu werden. Kleiner aber bedeutender Unterschied ist dabei aber, dass der Traum das 30jährige Album in voller Länge live zu erleben in Erfüllung gehen wird.

Es sind jetzt noch 23 18 Tage, bis ich im Stade de France die irische „Boy Band“ endlich wieder live erleben darf und nach allem was ich die letzten 50 55 Tage seit dem ersten The Joshua Tree Tour 2017 Konzert in Vancouver über dieses Konzert gesehen, gehört und gelesen habe wird es etwas episches. Etwas das ich noch weniger vergessen werde wie unten im Madison Square Garden keine 5 Meter von Bono, The Edge, Adam und Larry entfernt zu stehen.

Heute Nacht Am xx.yy. ging das erste Leg in Nordamerika zu Ende und die The Luminers sowie One Republic haben sehr gute Opener für U2 abgegeben. In sechs Tagen  HEUTE wird U2 das zweite Leg in Europa starten und alle Europa-Konzerte werden eröffnet von keinem geringeren als Noel Gallagher und seinen High Flying Birds. JACKPOT! Und ich werde ab ca. 19 Uhr deutscher Zeit sämtliche Persiscope und sonstige Livestream Möglichkeiten im Auge behalten und mir das zweite Mal für diese Tour U2 übers Internet anschauen/-hören.

Nachdem ich 2015 U2 vier Mal allein (eigentlich ist man an Konzerte ja nie allein) erlebt habe, mache ich das dieses Jahr anders. 2017 drehen sich die zahlen: Ein Konzert zu viert. Da wir schon einen Tag vorher in Paris anreisen müssen die anderen drei mit der hibbelingen Version von mir ein bisschen länger fertig werden. So sehr wie auf dieses U2 Konzert habe ich mich noch nie auf ein Konzert gefreut, dass kann sich keiner vorstellen und ich auch nicht in Worte zu fassen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply