ein Bild sagt mehr als tausend Worte – November 2016

Wahnsinn wie schnell so ein Monat rum sein kann, wenn ständig irgendwas ansteht.
Neben den Konzerten von Volbeat und Placebo besuchte ich auch noch meine erste Buchlesung. Sicher ist, dass ich alle drei Events nicht erneut besuchen werde, da mich nichts so wirklich überzeugt hat.

Die alljährliche Weinmesse im Burghof hat für ein besonderes Highlight im Geburtstagsmonat gesorgt. Auf einmal kam da ein mir vollkommen unbekannt Mensch auf mich zu und meinte „du bist doch Mario Schaper“. Ich habe wirklich ein schlechtes Menschengedächtnis, aber wie sich herausstellte kannten wir uns persönlich tatsächlich nicht sondern „nur“ über dieses Twitter.
Und weil es ja noch mehr Twitterer aus der Lörracher Umgebung gibt wurde nach Monaten und Jahren der „Onlineverfolgung“ endlich mal ein „Offlinetreffen“ vereinbart.
Dieses Offlinetreffen war, trotz dem mieserablen „Gruß aus der Küche“ (Salzbrezeln mit Dipp), mein persönliches Highlight des Monats!

Meine Sammlung an Lieblingsalben auf Vinyl wuchs in diesem Monat auch noch ein bisschen. Dafür darf dann die alte DVD-Sammlung schrumpfen und auch der doofe Glas-Couchtisch darf mich verlassen (wer irgendwas davon möchte, meldet sich einfach).

Was ist sonst noch passiert? Ich darf mich jetzt offiziell Berufsbildner nennen und bei dem Gedanken daran wer aus dem Kurs das auch noch darf kommen da keine so rosigen Zeiten auf die zukünftigen Auszubildenden zu.
Dann war mal wieder ein Friseurtermin fällig und ich glaube ich habe endlich DIE Haarfarbe gefunden die mein Haupt etwas länger zieren darf.

Und für das alles gibts jetzt natürlich auch noch ein paar Bilder:

Response code is 404

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply