ein Bild sagt mehr als tausend Worte – Mai 2016

Fuck schon wieder ein Monat rum! Aber der war dafür Heldenhaft. Mit Konzerten, guten Freunden, ehemaligen Arbeitskollegen und viel essen.

Den ersten Mai kennt man in meiner Heimat generell als Wander- und vor allem Sauftag. Standesgemäss habe ich den Tag dann auch im Auto verbracht. Die Rückreise vom Sunset Sons Konzert in München musste gemacht werden. Und vom einen Konzert zurück ging es dann quasi fast schon direkt zum nächsten über; die wundervolle Birdy verzauberte mich so ein bisschen im Volkshaus in Zürich und nochmal ein paar Tage später waren es dann Muse, die den Musik-Zauber dann wiederum auflösten. Über Muse habe ich noch nicht mal den Konzertbericht fertig geschrieben, weil ich zum ersten Mal nicht weiss was ich über ein Konzert schreiben soll.
Zwischen den Konzerten gab es ein bisschen Ex-Profi-Fussball mit einem Mario Basler, der tatsächlich ein Weizen und Bier ablehnte weil er erst noch Autogramme geben wollte. Chapeau Herr Basler, dass hätte ich nicht erwartet und finde ich richtig stark (auch wenn ich „ich habe Mario Basler ein Weizen gegeben“ lieber geschrieben hätte).

Dann bin ich noch einer Einladung zu einem Grillkurs mit Fleischspezialitäten gefolgt. Ich bekomme es blöderweisse nicht mehr zusammen was es alles war aber auf jeden Fall ein Dry Aged Steak, Hanging Tender (Nierenzapfen) und Flank Steak (so nen dünner Bauchlappen wenn ich das richtig verstanden habe).
Für den heimischen Grill gab es nach diesem Event dann auch noch ein neues Feature. Das Gusseiserne Waffeleisen von Weber kam zu mir und ich bin die ersten paar Waffeln wirklich verzweifelt. Aber der Geschmack von so einer Grill-Waffel entschädigt für die mühen die sie macht.

Die paar wenigen Sonnenmomente im Mai habe ich dann genutzt um mit dem Fahrrad auszufahren – und endlich habe ich mir eine Radbrille mit Sehkorrektur gegönnt.

Das allerbeste im Monat Mai war aber der Wochenendtrip mit den ehemaligen Winterhalder Kollegen. Es war mir ein Fest mich mit den anderen vier Spinnern zu betrinken und am abgeschiedensten Ort den ich mir vorstellen kann (es gab kaum Handyempfang) über Gott und die Welt zu reden, gemeinsam zu kochen und einfach eine richtig gute Zeit zu haben.

Aber genug der Worte, hier kommen wie immer die Bilder dazu:

IMG_1124.JPGIMG_0884.JPGIMG_0804.JPGIMG_0806.JPGIMG_0808.JPGIMG_0810.JPGIMG_0821.JPGIMG_0824.JPGIMG_0831.JPGIMG_0835.JPGIMG_0879.JPGIMG_0802.JPGIMG_0892.JPGIMG_0893.JPGIMG_0898.JPGIMG_0904.JPGIMG_0909.JPGIMG_0912.JPGIMG_0915.JPGIMG_0918.JPGIMG_0792.JPGIMG_0739.JPGIMG_0928.JPGIMG_0682.JPGIMG_0658.JPGIMG_0670.JPGIMG_0673.JPGIMG_0675.JPGIMG_0676.JPGIMG_0677.JPGIMG_0679.JPGIMG_0681.JPGIMG_0683.JPGIMG_0709.JPGIMG_0685.JPGIMG_0688.JPGIMG_0691.JPGIMG_0692.JPGIMG_0693.JPGIMG_0694.JPGIMG_0695.JPGIMG_0697.JPGIMG_0704.JPGIMG_0927.JPGIMG_0932.JPGIMG_1122.JPGIMG_1101.JPGIMG_1052.JPG87C97744-9B22-4684-86BB-4109DF40B6DB.JPGIMG_1060.JPGIMG_1085.JPGIMG_1090.JPGIMG_1093.JPGIMG_1095.JPGIMG_1098.JPG514C8C54-2E2B-4265-837D-D797A8156AC6.JPGIMG_1021.JPG7C5B7EBB-ADC7-4B8E-B56D-318A900A33BC.JPGIMG_1102.JPGIMG_1107.JPG8155534E-6E57-46D1-81D5-9FDE23E94CD2.JPGIMG_1114.JPGIMG_1116.JPGIMG_1117.JPGIMG_1118.JPGIMG_1051.JPGIMG_1013.JPGIMG_0946.JPGIMG_0974.JPGIMG_0951.JPGIMG_0954.JPGIMG_0955.JPGIMG_0957.JPGIMG_0965.JPGIMG_0967.JPGIMG_0969.JPGIMG_0972.JPGIMG_0976.JPGIMG_1011.JPGIMG_0980.JPGIMG_0982.JPGIMG_0984.JPGIMG_0986.JPGIMG_0988.JPGIMG_0999.JPGIMG_1003.JPGIMG_1009.JPGIMG_1010.JPGIMG_0655.JPG

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply