Rezept des Monats – Pizza Muffin

Manchmal soll das Essen einfach nicht aufwendig sein aber dennoch nicht alltäglich. Deshalb reicht es manchmal auch zig Fertigsachen zusammen zu mischen und am Ende kommt trotzdem was tolles raus.

Ich kenne niemanden der Pizza nicht mag, ebenso wenig gibt es Leute die sich nicht über ein kleines Dessert ala Muffin freuen.

Beides zusammen gibt eine wunderbare, extrem flexible Mahlzeit und schmeckt sowohl warm als auch kalt super und ist innerhalb kürzester Zeit zubereitet (sofern man so Faul ist wie ich und Pizzateig und Tomaten vorgefertigt einkauft…). Dem folgenden Rezept habe ich aber mein Standard Pizzateig Rezept beigefügt:

Die Zutaten für 12 Pizza Muffin

1 Muffin-Blech

Hefeteig
300 g Pizzamehl (Tipo oo)
2 EL (Oliven) Öl
1 TL Salz
1 Prise Zucker
ca 150 ml lauwarmes Wasser
1 Pck. Trockenhefe

Füllung
(ca. 1 Dose) Tomaten gestückelt
3 EL gehackte Kräute (Oregano, Thymian, etc.)
150 g Mozzarella, klein gewürfelt
etwas geriebener Parmesan
weiterer Pizzabelag nach Lust&Laune in gewürfelten Stücken z.B. Schinken, Paprika, Jalapeno, Peperoni, Speck etc.

Die Zubereitung

Für den Pizza-Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verkneten. Anschließend abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Pizza MuffinsWährend der Wartezeit die Tomaten stückeln und mit den Kräutern würzen. Die Tomaten (auch gekaufte aus der Dose) auf jeden Fall abtropfen lassen.
Mozzarella und jeglichen anderen Pizzabelag in klein Stücke/Würfel schneiden.Den aufgegangenen Teig dann zu 12 Kugeln formen und in die eingefetteten Muffin-Mulden verteilen. (für die Faulen/Eiligen: fertiger Pizzateig in 12 Stücke aufteilen und verteilen geht auch).

Ofen auf 220°C vorheizen.

Tomaten mit Pizzabelag mischen und zu gleichen Teilen auf die Pizzateig-Mulden verteilen. Nach belieben mit geriebenem Parmesan die Pizza Muffins bestreuen.
In der Mitte das heißen Ofens für ca. 15-20 Minuten backen. Dann leicht oder vollständig auskühlen lassen.

 

Allen die das Rezept ausprobieren wünsche ich einen guten Appetit

Und hier gehts zu den anderen „Rezepten des Monats“ Beiträgen

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply