xoxo – hugs and kisses

Wer nach der Headline irgendein „Gossip Girl“-Quatsch oder ähnliches erwartet, liegt komplett falsch und darf weiter gehen. Heute geht es mir um dieses unsäglich umarmen und küsschen geben

Anfang dieser Woche hat der @GillyBerlin unter dem Hashtag #JustIntrovertThings folgendes Gif gepostet:

Dieser Tweet war der nötige Stupser, meinen seit langem schon vorbereiteten Post endlich zu beenden (auch wenn ich mit dem Schluss immer noch nicht zufrieden bin, dafür ist der Anfang besser!) und zu veröffentlichen:

WAS SOLL DIESER UMARMEN UND KÜSSCHEN LINKS, KÜSSCHEN RECHTS QUATSCH?

Liebe Mitmenschen, die ihr dieses XOXO so leidenschaftlich gerne mit euren Freunden, Bekannten, frisch kennen gelernten oder wem auch immer betreibt: wieso, weshalb, warum? Und vor allem: was soll das?

Kam euch schon jemals in den Sinn, dass es Menschen gibt die das nicht mögen? Habt Ihr jemals nachgefragt ob ihr das dürft? Ist es für euch wirklich normal einem Menschen (den ihr eventuell nicht mal besonders gut kennt) ein Küsschen links und rechts aufzudrücken und ihn dann auch noch nach 2x Küsschen zurechtzuweisen weil bei euch 3x Küsschen gegeben werden?
Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Gegenüber wie Rowan Atkinson im Gif oben agieren würde?

Ihr merkt, ich mag dieses XOXO nicht und ich habe dafür auch meine Gründe. An vorderster Front steht mir dabei meine Introversion im Weg, aber selbst im engen Freundes- und Familienkreis habe ich so meine Probleme damit. Selbst meine Eltern bekommen nur High-Five’s!
Es ist keine „nicht Anfassen“-Zwangsstörung aber ich fühle mich einfach oft unwohl dabei und ich bekomme das nur selten und nur bei ganz wenigen Menschen und Situationen ausgeblendet.

Wieso ich mich aber dennoch umarmen lasse und mich diesem Küsschen-Ritual ergebe? Nun zum einen ist es eine Gesellschaftliche Sitte, welche kurioserweise vorausgesetzt wird und nicht zur Diskussion steht, zum anderen fühlen sich Menschen noch komischer als ich wenn ich dankend mit einem „du ne, lass mal“ ablehne (ja ich hab das ausprobiert und schlussendlich mit „Herpes“ geschwindelt, dass sich ja niemand blöd vorkommen muss).
Aber der alles entscheidende Punkt wieso ich das trotzdem zulasse: eine Umarmung von der richtigen Person zur richtigen Zeit ist eines der besten Sachen die dir im Leben passieren kann und das möchte ich nicht missen!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    2014 war - Schalltrichter
    31. Dezember 2014 at 16:49

    […] der Gewinn der Fußballweltmeisterschaft und meine Abneigungen gegen dieses aufgezwungene hugs & kisses. Aber auch meine Gedanken zur Icebucket-Challenge sowie mein Verhältnis zu meinem […]

  • Leave a Reply