Außen komplett neu, innen noch immer der Gleiche

Eineinhalb Jahre lang hab ich das Ziel ‚lange Haare‘ verfolgt. Und bevor jemand fragt ‚wieso‘: weil ich es wollte und keine Lust auf diesen gängigen ‚Männer haben kurze Haare Einheitsbrei‘ hatte. Aufgegeben habe ich dieses Ziel auch noch immer nicht, ich fange nur noch mal von vorne an.

Ja, zum Ende hin sah es mehr schlecht als recht aus, aber irgendwie hatte ich mich daran gewöhnt. Wäre da nicht mein extremes Haarvolumen, dass hat nur noch genervt. Sport war nur noch mit Haarband-/reif störungsfrei möglich, die nassen Haare mussten in der kalten Zeit immer geföhnt werden, etc…
Und überhaupt, ich wollte mal wieder was neues. Die Ideen in meinem Kopf, für das auf meinem Kopf waren sehr unterschiedlich und teilweise für mich persönlich ziemlich gewagt. Der Gedanke „Tabula rasa“ hielt sich sogar sehr lange und ich habe es nur deshalb nicht gemacht, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass ich mich total unwohl fühlen würde.

Jetzt hör ich aber auf mit dem langen Geschwafel und lass Bilder sprechen.

alte Frisur
neue Frisur

Ich laufe jetzt 5 Tage mit der Frisur rum und ich erkenne mich selbst kaum wieder und muss mich jetzt erst mal wieder selbst dran gewöhnen und ein bisschen ausprobieren.
Was mich richtig an der luftigen Frisur freut ist, dass alle meine Piercings wieder sichtbar sind und das positive Feedback von überall her. Trotzdem finde ich persönlich es einfach zu kurz. So sehr der Wuschelkopf mich genervt hat, so sehr vermisse ich das auch. Das gute an Haaren ist ja: sie wachsen wieder!
Ganz sicherlich wird das aber nicht die letzte äußerliche Veränderung gewesen sein. Mir schwebt da so etwas mit Farben im Kopf rum…

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    2014 war - Schalltrichter
    11. August 2015 at 08:46

    […] wurde habe ich erst beim erstellen dieses Posts gemerkt. Aber im April habe ich schon geschrieben: Außen komplett neu, innen noch immer der Gleiche und genau das habe ich dieses Jahr mehr als einmal bewiesen und mit den Bildern über ein Jahr […]

  • Leave a Reply